Erwachsenen-Therapie

Gute Bewegung fordert eine stabile Basis


 

 

Ein Gutschein für eine klassische Massage,

evtl. mit Wärme ist ein schönes Geschenk

 

 

Krankengymnastik

Beschwerden werden durch aktive und passive Techniken behandelt, die individuell auf den Patienten abgestimmt sind. Ziel ist es, die Bewegungsfähigkeit des Patienten wiederherzustellen, zu verbessern bzw. zu erhalten und ihn von Schmerzen zu befreien. Die Wahrnehmung des eigenen Körpers und der gesunden Bewegungsabläufe wird geschult, damit der Patient dauerhaft im Alltag von der Behandlung profitiert.

 

Klassische Massage

Sie ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit und ihre Wirkung ist umfangreich. Streichungen, Knetungen, Walkungen, Reibungen, Klopfungen und Vibrationen werden gezielt eingesetzt. Diese Handgriffe fördern die Entspannung der Muskulatur, der Haut, des Bindegewebes und der Psyche. Sie senken Blutdruck und Pulsfrequenz. Auch auf das vegetative Nervensystem, den Stoffwechsel und die inneren Organe wirkt sich die Behandlung positiv aus. Verklebungen und Narben werden gelöst und Schmerzen gelindert.

 

Manuelle Therapie

In der Behandlung will die Manuelle Therapie Schmerzen lindern und das physiologische Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und neuralen Strukturen wieder herstellen. Dazu werden bewegungseingeschränkte Gelenke mobilisiert und instabile Gelenke z.B. durch gezielte Kräftigung stabilisiert.

 

Bobath

Neurologische und orthopädische Krankheitsbilder, wie z.B. Parkinson, Schlaganfall und Multiple Sklerose werden nach dieser Methode behandelt. Ungenutztes Bewegungspotenzial wird aktiviert und automatisiert, gelähmte Körperregionen werden stimuliert und gekräftigt. Die Muskelspannung wird reguliert.

 

Prävention und Wellness für Erwachsene

Ganzheitlich heißt, außer für den Körper auch etwas für die Seele zu tun.

  • Klassische Massage
  • Heißluft
  • Fango
  • Heiße Rolle